ELAPOR reparieren

ELAPOR – Die großen Vorteile

Nach einem Absturz ist oftmals das Material z.B. Elapor verformt, eingerissen oder komplett abgebrochen. Hat man ein Modellflugzeug aus Holz wird es eine sehr mühselige Arbeit bis man den Ursprungszustand wiederhergestellt hat. Oftmals ist dies nur unte sher großem Aufwand möglich. Bei Schaumstoff ist das glücklicherweise anders. Mal abgesehen davon, dass das Material mehr aushält, ist es auch viel schneller und einfacher zu reparieren. Die Schaummodelle sind meist auch nicht so komplex aufgebaut wie Modelle aus Holz.

 

Elapor – Formen und kleben

Elapor ist ein sehr interessantes Material. Jeder Hersteller hat siene eigene Materialformel bei der Herstellung seiner Schaumstoffe. Dementsprechend muss auf den richtigen Klebstoff geachtet werden bei der Reparatur. Oftmals ist es ach ratsam statt Sekundenkleber Heißkleber zu nutzen. Jedoch ist hier Vorsicht geboten da eine zu hohe Temperatur des Heißklebers zu einer Beschädigung des Modells führen kann. Daher immer erst auf einem Teststück ausprobieren bzw an einer Stelle am Modell die nicht relevant und am besten nicht sichtbar oder für die Stabilität oder Aerodynamik etc wichtig ist.

In welchen Situationen du am besten welchen Klebstoff nutzt erkläre ich hier ausführlicher.

Ich mache es meistens so, dass ich den Heißkleber einschalte und warte bis er einsatzbereit ist, dann ziehe ich den Stecker und warte bis er nicht mehr so heiß ist aber dennoch ausreichend flüssig ist.

 

Die besten Erfahrungen habe ich mit folgender kleinen Heißklebepistole von Rapid machen können. Sie verfügt über einen kleinen Wärmespeicher der es ermöglicht ca 5 Minuten schnurlos zu arbeiten. Mit der dünnen Dosierspitze kann man sehr gezielt arbeiten. In Kombination mit den Ultra Power Sticks wird das Ergebnis richtig fest. Diese Sticks werden härter als die normalen für den Bastelbedarf.

 

Ultra Power Sticks
Klebesticks 80er Pack

 

 

ELAPOR – Beschädigung zurückformen

ELAPOR lässt sich auch entformen wenn man z.B. den Rumpf in den Boden gerammt hat und  jetzt aussieht wie eine Banane. Dazu nimmt man ein Tuch welches man entweder mit sehr warmen wasser tränkt ( Vorsicht nicht verbrühen ! ) und dann auswringt und die beschädigte Stelle damit einwickelt. Altrnativ kann man auch ein nasses tuch in die Mikrowelle stecken aber vorsicht dass es nicht zu heiß wird und man sich Verletzt!

Diesen „Wickel“ lässt man so ca 1 minute wirken dann entfernt man ihn und fängt an den Rumpf in die Ursprungsform zurück zu ziehen Drücken je nach dem was getan werden muss. Das Material wird dadurch etwas weicher jedoch auch nicht extrem weich von daher immer aufpassen, dass nichts kaputt geht.

Auf diese Weise kann man Verformte Schaummodelle wieder einigermaßen in die Ursprungsform bringen. Je nach Grad der Beschädigung kann man dadurch ein gute Ergebnis erzielen und das Modell vor der Tonne retten.

Viel Erfolg!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.